Knuspriges, schnelles Vollkornbrot

Wie die Überschrift schon sagt: es handelt sich um ein schnell zubereitetes Brot. Warum? Weil ich ein recht ungeduldiger Mensch bin und ich mein Brot so schnell wie möglich backen möchte. Es scheint nicht in meiner Natur zu liegen einen Teig stundenlang gehen zu lassen, nur um ihn dann wieder zu kneten und das ganze Spiel von vorne zu beginnen. Hier ist also mein liebstes Brotrezept, das alle 2-3 Wochen gebacken wird:

Zutaten:
  • 1 Pk Trockenhefe (7g)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 60g Samen/Kerne
  • 500g Vollkornmehl
  • Haferflocken


1. Trockenhefe und Honig zum lauwarmen Wasser hinzufügen und gut umrühren. 5 Minuten stehen lassen.

2. Mehl, Salz, Samen, Kerne in einer großen Schüssel vermengen. Bei mir kommen meistens Leinsamen und Chia-Samen rein. Außerdem ersetze ich manchmal 50g Mehl mit Haferflocken – ich mag‘s kernig!

3. Hefewasser und Zitronensaft zur Mehlmischung hinzufügen und vermengen. Es entsteht ein klebriger, feuchter Teig. 5 Minuten stehen lassen.

4. Derweil Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und die Brotbackform vorbereiten (evtl. einfetten & mit Mehl bestäuben). Topf auf den Backofenboden stellen.

5. Teig in Brotform füllen, eventuell mit Hferflocken betreuen und 2-3 Mal einritzen. Dann ab in den kalten, nicht vorgeheizten (!) Backofen, unterste Schiene. Bei 225-250°C für 60 Minuten backen bis das Brot schön knusprig braun ist. Wenn es beim Anklopfen hohl klingt, ist es fertig!

6. Abkühlen lassen und genießen. Das perfekte Vesperbrot!



Tipp: Es handelt sich um ein gutes deutsches Brot, das sehr füllend ist. Und wie das so ist mit frischem Brot, schimmelt es auch gerne wenn es nicht innerhalb von ein paar Tagen gegessen wird. Weil es eine Schande ist Lebensmittel wegzuwerfen, friere ich eine Hälfte immer gleich ein und taue sie wieder auf wenn die erste Hälfte verputzt ist. Lebensmittelverschwendung geht gar nicht! Also: wenn ihr genau wisst, dass ihr einen ganzen Brotlaib nicht innerhalb von 3 Tagen vertilgen könnt, dann friert einfach einen Teil ein. Danke :-) 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Moving to Germany 1

A German November Tradition

Advent Time in Germany.